Was ist Vergebung?

 

  • Vergebung bedeutet Heilung der Vergangenheit.
  • Heilung alter vergangener (auch unbewusster) Lebenskrisen, die noch unerlöst sind.
  • Vergebung bedeutet Auflösung von Karma.
  • Vergebung ist das Mittel, durch welches das Licht Ausdruck findet.
  • Vergebung ist das Mittel, durch welches ich mir des Lichts in mir bewusst werde.
  • Vergebung ist das einzige, was innerhalb der Illusion, innerhalb der Erinnerungen, für Wahrheit steht.
  • Die Stärke der Vergebung ist ihre Ehrlichkeit, die so rein ist, dass sie jede Erinnerung erkennt und aufhebt.
  • Vergebung führt zur Erkenntnis, dass es keine äußren Ursachen gibt. Alles, was wir erfahren, findet nicht dort draußen statt, sondern in unserem eigenen Bewusstsein. Nur in einer von uns gemachten Welt der Erinnerungen ist es möglich, Probleme zu haben.

Über die Vergebung wird alles, was in Schatten gehüllt ist, noch einmal betrachtet, damit es erneut „beurteilt“ werden kann, und zwar mit einem Urteil der Wahrheit, durch Augen der Liebe. In dem Moment, in dem wir das tun, löst sich der Schatten auf. Am Ende stellen wir fest, dass es nie irgend etwas zu vergeben gab, denn in den Augen unseres Schöpfers haben wir nie etwas getan. Wir sind perfekt. Nur die Illusion hat uns Glauben gemacht, dass wir etwas zu vergeben haben. Um aus der Illusion rauszukommen, hat uns Gott eine Brücke gebaut: die Brücke seiner Liebe, namens Vergebung. Gehen wir über diese Brücke, erkennen wir unser wahres Selbst wieder.

 

Wem vergebe ich?

 

  • Ich vergebe mir für meine Kleinheit
  • Ich vergebe mir meine Urteile über andere
  • Ich vergebe mir meine Urteile über Gott
  • Ich vergebe mir meine Urteile über die Welt