Irene Schwonek
Irene Schwonek

Studie über die Methode Self I-Dentity through Ho'oponopono® zu gesundheitlichen Themen

Durchgeführt von Dr. Kikikipa Kretzer, Dr. James Davis, Dr. David Easa, Dr. Julie Johnson und Dr. Rosanne Harrigan, von den Universitäten von Hawaii in Manoa, Honolulu und der Schule für Krankenpflege der New Mexico State Universität, Albuquerque, New Mexiko.

Hypothese: Kann ein besseres Verständnis über das eigene SELBST, gewonnen durch die Teilnahme an einem Seminar Self I-Dentity through Ho‘oponopono®, helfen, Bluthochdruck zu kontrollieren?

 

Self I-Dentity through Ho‘oponopono® ist ein schrittweiser Problemlösungs-Prozess zur Stresserkennung und  -auflösung.  Er gilt auch als Ansatz, ein besseres Verständnis für die innere Beziehung zwischen Unterbewusstsein, Bewusstsein und Überbewusstsein zu erlangen. Das Wort Ho‘oponopono bedeutet „etwas korrigieren“, „etwas richtigstellen“. Ziel der Studie war es, festzustellen, ob Self I-Dentity through Ho‘oponopono® in Kombination mit medizinischer Standardtherapie Bluthochdruck besser kontrollieren kann, als die Anwendung der Standardtherapie alleine.

Dreiundzwanzig Personen mit Bluthochdruck beteiligten sich an der longitudinalen Studie, die unter anderen auch die Teilnahme an einem halbtägigen Self I-Dentity through Ho‘oponopono®-Seminar mit einschloss. Die Teilnehmer lernten Wege, wie sie, mittels Verständnis ihrer eigenen Identität, Stress reduzieren und für inneres Gleichgewicht sorgen können. Sie lernten auch, besser für sich zu sorgen und den Prozess der Reue, Vergebung und Transformation in ihren Alltag zu integrieren.

 

Das Ergebnis nach der zweimonatigen Intervention: Der systolische Blutdruck ist um 11,86 mmHg gesunken. Der diastolische Blutdruck sank um 5,44 mmHg.

 

Schlussfolgerung: Self I-Dentity through Ho‘oponopono® war zuständig für eine statistisch und klinisch signifikante Reduktion des Mittelwerts der Blutdruckkurve und kann als eine effektive Zusatztherapie bei Bluthochdruck sein.

 

Self I-Dentity through Ho‘oponopono® kann leicht in den Alltag integriert werden. Es kostet nichts, kennt keine Risiken und hat keine Nebenwirkungen. Es führt zu Wohlgefühl und kann auch bei anderen gesundheitlichen Problemen unterstützend wirken.

 

(Originaltext in englischer Sprache)
Study SELF IDENTITY THROUGH HO’OPONOPONO[...]
PDF-Dokument [186.4 KB]